8 Tipps, um den besten Sitter zu finden

8 Tipps, um den besten Sitter zu finden

Wenn Sie abreisen oder zum ersten Mal reisen müssen, seit Sie Ihren Hund oder Ihre Katze haben, und Sie sie nicht mitnehmen können, ist es völlig normal, nervös zu sein, wohin Sie sie bringen und wie Ihr Hund oder Ihre Katze reagieren wird in einer fremden Umgebung zu sein mit einem Fremden. Die häufigste Reaktion oder Angewohnheit wäre, Ihr Haustier in eine Haustierpension zu schicken. Heutzutage gibt es jedoch viel bessere Möglichkeiten mit Peer-to-Peer-Plattformen (übersetzt ist es eine Bezeichnung für Kommunikation unter Ebenbürtigen). Kurz gesagt ist PetBacker eine Mischung aus Uber und Airbnb für Tiere. Die PetBacker Plattform, verbindet Sie mit anderen Tierliebhabern, um sich gegenseitig die besten Privatunterkünfte, der Tagespflege, Gassi gehen von Hunden und vielem mehr zu helfen.

8 tips to find best pet sitter for first time

Mit einer großen Auswahl an Optionen, die Ihnen bei PetBacker frei zur Verfügung stehen, können Sie Angebote von allen freien Sittern in Ihrer Nähe erhalten, mit nur einem einzigen Tastendruck. Es ist entscheidend, das richtige Wissen zu erhalten, um den perfekten Sitter für Ihr geliebtes Haustier auszuwählen um zu vermeiden, dass Ihr Haustier sich unwohl fühlt oder andere schlechte Erfahrungen macht.

1. Der Preis sollte nicht Ihr Hauptanliegen sein

Wie das Sprichwort Qualität hat ihren Preis, sind gute Sitter nicht billig, aber das bedeutet nicht, dass sie auch nicht bezahlbar sein können. Ein Haustiersitten Job ist ein 24-Stunden-Job, und wenn Sie 25€ pro Tag bezahlen, dann ist das nur rund 1 Euro pro Stunde. Ich bin selbst ein Hundesitter, und durch meine Erfahrung (mehr darüber lesen) kann der Sitter in der ersten Nacht viel Schlaf verlieren (insbesondere Hundesitter), um für Ihren Hund da zu sein da er Sie vermissen würde. Ganz zu schweigen von dem Schlamassel, was es anrichten kann, wenn es besorgt ist, um das sich der Sitter kümmert.

Die typischen Preise für Tierliebhaber sind in der Regel niedriger als für Tierpensionen, oder andere Alternativen, da ein echter Tierliebhaber nicht nur Geld verdienen will, sondern zu einem erschwinglichen Preis Liebe und Fürsorge für Ihr Haustier bietet. Wenn jedoch ein Sitter Ihnen einen Preis anbietet, der unglaublich niedrig ist, sollten Sie vorsichtig sein und deutlich fragen, was der Sitter als Gegenleistung für den Preis anbietet. Obwohl wir ein strengen Verifizierungsprozess haben kann der Babysitter dennoch wegen niedrigen Preisen (evtl. auch niedrigen Bewertungen) versuchen an allen Ecken und Enden sparen, dennoch wird es im Normalfall bei dem Kennen-Lernen-Treffen klar welche Erfahrung man für sein Tier erwarten kann.

Zusätzlich, erheben Plattformen eine geringe Gebühr aus dem Betrag der angegeben wurde, für das Wesentliche wie Haustierversicherung, Unterstützung und Zahlungsschutz. Übergehen Sie dies nicht, denn Versicherungen würden Ihnen eine Menge Schmerz ersparen, falls etwas Unglückliches passiert, und vermeiden Sie diejenigen, die Sie dazu ermutigen, Zahlungen außerhalb der Plattformen zu tätigen, um ein paar wenig Euro zu gewinnen, da diese Personen offensichtlich nicht an Ihr Haustier denken und würden Ihre Bedürfnisse oder die von Ihr Haustier wahrscheinlich einfach ignorieren, wenn etwas schief geht.

Ein guter Tiersitter, der einen angemessenen Betrag berechnet, ist bereit, für Ihr Haustier auszugeben, bietet eine angenehme Umgebung und gute Ernährung (einige machen sich sogar Mühe, selbst gemachtes Essen anzubieten) und können sogar kostenlose Bäder einwerfen. Etwas mehr für eine solche Person zu zahlen, wird als gutes Preis-Leistungs-Verhältnis betrachtet.

2. Bewertungen und Abzeichen

Bewertungen sind sehr gute Indizien für die Qualität eines Tiersitter, insbesondere verifizierte Bewertungen, die Sie am roten Schriftzug auf PetBacker erkennen können. Dies ist darauf zurückzuführen, dass bestätigte Bewertungen, persönliche Zeugnisse von Tierbesitzern sind, die ihr Haustier zuvor in der Obhut des Sitter hatten und nicht gefälscht werden können.

Abzeichen geben Ihnen dagegen einen Hinweis darauf, wie vertrauenswürdig und erfahren ein Sitter ist. Dem Sitter stehen verschiedene Abzeichen zur Verfügung. Einige der wichtigsten sind Abzeichen für die ID-Einreichung, telefonische Verifizierung, Soziale-Netzwerk-Verifizierung und Schulungszertifikate. Es gibt auch nummerierte Abzeichen, die zeigen, wie viele Jobs sie erledigt haben, wie viele Wiederholungsbenutzer sie haben oder wie schnell sie reagieren, was insgesamt ein allgemeines Bild darüber ergibt, wie seriös und vertrauenswürdig ein Sitter ist.

Verlassen Sie sich jedoch nicht nur auf Bewertungen und Abzeichen, um zu entscheiden, welchen Tiersitter Sie einstellen möchten. Jeder Mensch und seine Bedürfnisse sind einzigartig, sodass das, was für andere Menschen funktioniert, für Sie möglicherweise nicht funktioniert. Lesen Sie im nächsten Abschnitt über die Persönlichkeit des Dargestellten nach, um zu sehen, ob die Person zu Ihnen passt.

dog boarding review

3. Persönlichkeit und Wissen

Bewertungen, Zahlen und Abzeichen sind allesamt schöne Dinge, die man auf der Liste eines Sitter finden kann, jedoch ist dies nicht alles. Auf Tierdienst-Plattformen wie Petbacker treten jeden Tag neue Tiersitter auf der Plattform auf, und sie müssen nicht unbedingt den gesamten Schnickschnack auf der Liste haben, bis sie nach ein paar Jobs bereit sind auch ein perfekter Sitter für Ihren Hund oder Ihre Katze zu sein.

Der beste Weg, um einen Sitter kennenzulernen, bevor er eingestellt wird, ist das Gespräch mit dem Sitter. Mit Nachrichten-Funktionen können Sie den Sitter interviewen, um zu sehen, ob er weiß, wie man sich um Haustiere kümmert oder über die Anforderungen Ihrer Haustiere zu sprechen. Durch die Diskussion können Sie auch ihre Persönlichkeit beurteilen und ob es sich um freundliche Menschen handelt, denen Sie Ihr Haustier gerne überlassen würden. Führen Sie ein anständiges Gespräch mit ihnen, wie lange sie schon Sitting betreiben, welche Erfahrungen sie mit anderen Haustieren gemacht haben, oder mit welchen Hürden sie konfrontiert wurden. Sie könnten ihnen sogar einige Herausforderungen vorstellen, die Sie mit Ihrem eigenen Haustier erlebt haben, und Sie fragen, wie sie reagieren würden, nur um sich ein Bild von ihrer Erfahrung und ihrem Wissen zu machen. Sie wissen vielleicht nicht alles, denn jede Rasse hat ihre eigenen Macken und Herausforderungen, so dass Sie ihnen auch sagen können, wie Ihr Haustier ist und wie Sie damit umgehen.

Das kann Ihnen viel über die Person sagen, ob die Person heißmütig oder pingelig ist, ob sie wissen was sie tut, oder sind sie flexibel bei der Abholung und Rückgabe? Manche Sitter die jünger als 18 sind, können Sie vielleicht mehr beeindrucken von ihrem Wissen und ihrer Liebe zu Haustieren als ältere Sitter. Achten Sie jedoch auf die Einwilligungsabzeichen dieser Eltern, um sicherzustellen, dass ihre Eltern ihre Aktivitäten bei Seite stehen.

Es ist auch ein guter Zeitpunkt, um den Preis für ihre Dienstleistungen und das, was sie anbieten, auszuhandeln. Denken Sie daran, wie in Punkt 1, fragen Sie nicht nach einem zu niedrigen Preis. Sie zahlen wirklich für das, was Sie bekommen.

4. Häusliche Umgebung

Dieses Kriterium ist wichtig für die Unterbringung, da Ihr Haustier längere Zeit beim Sitter bleiben kann. Daher müssen sie sich ein Bild davon machen können ob sie sich in der häuslichen Umgebung wohl fühlen. Ein paar Dinge, die Sie wissen sollten:

  • Wie viele Haustiere werden gleichzeitig betreut? Zu viele Haustiere gleichzeitig wären nicht wünschenswert, es sei denn, es gibt mehr als eine Person, die sich um sie kümmert, da den Tieren weniger Aufmerksamkeit geschenkt wird.
  • Die Größe und Art der anderen Haustiere ist insbesondere bei Hunden ebenfalls wichtig. Große Hunde können kleine Hunde versehentlich verletzen, wenn sie zusammen spielen. Wenn Sie sich nicht damit auskennen, fragen Sie, ob Ihr Hund von den großen Hunden getrennt werden kann. Andere Haustiere wie Katzen und Hunde in derselben Gegend sind ebenfalls nicht wünschenswert, da sie sich gegenseitig bekämpfen und verletzen können.
  • Die Größe des Gebiets Wenn Ihr Hund ein großer Hund ist, wäre eine Wohnung definitiv kein geeigneter Ort für Ihren Hund, wenn Sie eine bessere Wahl haben. Große Hunde brauchen Platz, um herumzulaufen. Fragen Sie daher im Voraus, ob sie einen Garten haben.
  • Die Sicherheit der Gegend. Wenn der Betreuer vorsichtig und fleißig ist, ist das zwar kein großes Problem, aber ein Zuhause in einer bewachten Wohngegend würde die Wahrscheinlichkeit eines Diebstahls verringern und wäre ein Plus.
  • Fragen Sie immer, ob es rund um die Uhr Menschen gibt, die sich um Ihr Haustier kümmern, auch wenn der Sitter kurz weg muss, wie viele Stunden maximal Ihr Haustier in alleine ist. Einige Sitter installieren auch Kamera-Systeme, um die Haustiere zu überwachen, wenn sie nicht zu Hause sind.
  • Spezielle Räume wie ein Zimmer oder einen eingezäunten Garten. Insbesondere kleine Hunde und Katzen neigen dazu, zu fliehen und wegzulaufen, insbesondere wenn niemand in der Nähe ist. Wenn Ihr Haustier klein ist oder Angststörungen hat, kann es gut sein, irgendwo einen geschlossenen Platz für den Fall zu haben, dass der Babysitter ausgehen muss.

5. Aktivitäten

Adorable Canine Bulldog Animals People Cute Dog

Die Aktivitäten, die der Tiersitter für Tiere anbietet, sind wichtig, um sicherzustellen, dass Ihr Haustier Zeit und Aufmerksamkeit haben wird, wenn Sie unterwegs sind, um sie glücklich und fröhlich zu halten. Dies ist einer der größten Vorteile für die Unterbringung zu Hause, im Vergleich zu einer Pension oder Zwinger. Fragen Sie, wie viele Spaziergänge Ihr Hund pro Tag erhält, oder ob Ihre Katzen einen Kratzbaum hat, um sich auszudehnen und den Krallen ein bisschen Liebe zu geben.

6. Profil Foto

Mit einem Profilfoto erhalten Sie eine visuelle Verbindung zum Pet Sitter. Obwohl es wahr ist, dass Sie eine Person nicht anhand ihres Umschlags beurteilen sollten, vermittelt Ihnen das Profilbild einen ersten Eindruck von den allgemeinen Eigenschaften der Person, als ob die Person eine fröhliche Person oder ein mürrischer Topf ist. Es sollte zumindest ein wenig professionell mit ihnen und ihrem Haustier aussehen, anstatt auf einer Party ein Selbstporträt zu sein, da dies darauf hindeutet, dass sie ernsthaft etwas tun, was so ernst ist wie das Aufpassen eines lebenden Tieres.

7. Fotogalerien

In Fotogalerien können Sie eine Vorstellung davon bekommen, wie die Person ist, wie ihre häusliche Umgebung ist und wie ihre eigenen Haustiere sind. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Dennoch kann es sein, dass das die Bild nicht in der Gesamtheit ein echtes Bild abgeben. Wenn es für Sie von Belang ist, arrangieren Sie ein Kennen-Lernen-Treffen, bevor Sie Ihr Haustier tatsächlich zu dem Haus des Sitter schicken. Sie sollten auch nach den Fotos fragen, zum Beispiel: "Ist das Ihr Hund oder die Nachbarn oder jemand, für den Sie gesessen haben?" oder "Wie groß ist das Bild dieses Gartens und ist es in Ihrem Haus eingeschlossen?" Sie müssen nicht wirklich zu tief graben, aber es würde sich lohnen, zumindest zu verstehen, was die Fotos sagen, die sie veröffentlichen.

8. Andere Dinge, nach denen Sie suchen und danach fragen sollten

Wenn Sie Ihre Auswahl für den perfekten Tiersitter auf die letzten beiden beschränkt haben und sich nicht entscheiden können, wen Sie einstellen möchten, finden Sie hier ein paar Stichfragen die Sie in Betracht ziehen könnten, um den perfekten Sitter auszuwählen für Ihren Hund, Ihre Katze oder andere Haustiere.

  • Wie weit ist das Haus des Sitter? Jemand, der in der Nähe lebt oder sich in Ihrer Nähe befindet, ist für Ihr Haustier gut geeignet, da sich Haustiere normalerweise mit einem Sitter niederlassen und weniger Angstgefühle haben, wenn sie sich in einer vertrauten Umgebung in der Nähe von zu Hause befinden.
  • Hat der Sitter einen eigenen Transport? Ein eigener Transport würde es leichter machen, wenn etwas Unglückliches passiert und das Tier schnell zum Tierarzt fahren muss.
  • Hat eine Familie oder einen regelmäßigen Tierarzt. Wenn sie eine haben, ist es für sie einfacher, sich Rat zu holen, wenn das Haustier nicht gesund ist oder schwer zu handhaben ist. Es wäre auch eine nützliche Nothilfe für Ihr Haustier.
  • Haben sie Erfahrung oder Zertifikate aus der Heimtierbranche? Dies kann nützlich sein, wenn Ihre Haustiere besondere Bedürfnisse haben oder ärztliche Behandlung benötigen.

Nun, da Sie diese 8 Tipps haben, ist es an der Zeit, Ihr Haustier an einem besseren Ort zu platzieren als nur einer kommerziellen Pension oder eine Zwinger. Sie können mehr darüber lesen in den 5 Alternativen der privaten Hundebetreuung  anstatt der traditionellen Pension. Wenn Sie der Meinung sind, dass es etwas anderes gibt, das ich als Ratgeber für Neulinge, die an Bord ihrer Haustiere gehen möchten, hinzufügen sollte, teilen Sie dies in den Kommentaren mit.

pet people where paw and heart connected pet people

SUBSCRIBE TO OUR NEWSLETTER

Get interesting tips and news about pets and PetBacker in your inbox.

 
 
newsletter